Logo Beratungs-Stelle
Logo EUTB

Sozialraum-Lotsen

Menschen mit Behinderung sind oft allein in ihrer Wohnung.

Sie möchten aber nicht allein sein.

Sie möchten mit einem anderen Menschen rausgehen.

Sie möchten zusammen schöne Sachen unternehmen.

Darum gibt es in Lemgo jetzt das Büro für Sozialraum-Lotsen.

 

Was ist der Sozialraum?

Sozialraum ist ein schweres Wort.

Es bedeutet:

Ein Sozialraum ist ein Ort, wo Menschen zusammen kommen.

  •  Sie gehen raus aus Ihrer Wohnung.
  •  Sie begegnen anderen Menschen.
  •  Sie sind jetzt in einem Sozialraum.

Zum Beispiel:

In einem Café.

Oder auf dem Sportplatz.

 

Sozialraum-Lotsen helfen Menschen mit einer Behinderung.

 

Damit sich die Menschen mit Behinderung besser zurecht finden.

Und damit Menschen mit Behinderung

schöne Sachen unternehmen.

Die Lebenshilfe Lemgo e.V. und die Alte Hansestadt Lemgo

und die Stiftung Eben-Ezer haben zusammen das Büro für Sozialraum-Lotsen gegründet.

Die Aktion Mensch bezahlt das Büro für Sozialraum-Lotsen für drei Jahre.

 

Das sind Ihre Aufgaben:

  •  Sie begleiten Menschen mit einer Beeinträchtigung in ihrer Freizeit.
  •  Sie nehmen an Arbeits-Kreisen teil.
  •  Sie nehmen an regelmäßigen Treffen teil.
  •  Sie arbeiten mit an dem Projekt.
  •  Sie schreiben die Ergebnisse der Arbeit auf.
  •  Sie gehen zu Schulungen.

 

So ein Mensch sind Sie:

  •  Sie sind ein Mensch mit einer Beeinträchtigung.
  •  Sie kennen Ihre eigene Lebens-Situation gut.
  •  Sie können sich gut in andere reindenken.
  •  Sie arbeiten gerne mit anderen zusammen.
  •  Sie arbeiten gerne ehrenamtlich.

 

Ehrenamtlich bedeutet:

Sie bekommen für Ihre Arbeit kein Geld.

Aber Sie helfen anderen Menschen und

Sie lernen viele neue Dinge kennen.

 

Das erwartet Sie hier:

  •  Sie bekommen viele spannende Aufgaben
  •  Sie bringen eigene Vorschläge ein
  •  Sie arbeiten selbstbestimmt
  •  Sie lernen bei Fortbildungen neue Dinge

 

Möchten Sie Sozialraum-Lotse sein?

Oder möchten Sie von einem Lotsen unterstützt werden?

 

Dann rufen Sie mich bitte an.

Oder schreiben Sie eine Bewerbung an mich.

Dann kann ich gut planen.

 

Hier ist die Adresse:

Lebenshilfe Lemgo e. V.

Rica Hecker

Marktplatz 1

32657 Lemgo

Sie können eine E-Mail schreiben:

hecker@lebenshilfe-lemgo.de

Sie können mich anrufen:

Hier ist meine Telefon-Nummer: 0 52 61 / 21 32 17 oder 01 51 / 74 51 81 66

 

Und Sie können in mein Büro kommen.

Rufen Sie mich bitte vorher an.

Ich möchte Sie gern kennen lernen.

Darauf freue ich mich.

 

Sozialraum-Lotsen

Menschen mit Behinderung sind oft allein in ihrer Wohnung.

Sie möchten aber nicht allein sein.

Sie möchten mit einem anderen Menschen rausgehen.

Sie möchten zusammen schöne Sachen unternehmen.

Darum gibt es in Lemgo jetzt das Büro für Sozialraum-Lotsen.

 

Was ist der Sozialraum?

Sozialraum ist ein schweres Wort.

Es bedeutet:

Ein Sozialraum ist ein Ort, wo Menschen zusammen kommen.

  •  Sie gehen raus aus Ihrer Wohnung.
  •  Sie begegnen anderen Menschen.
  •  Sie sind jetzt in einem Sozialraum.

Zum Beispiel:

In einem Café.

Oder auf dem Sportplatz.

 

Sozialraum-Lotsen helfen Menschen mit einer Behinderung.

 

Damit sich die Menschen mit Behinderung besser zurecht finden.

Und damit Menschen mit Behinderung

schöne Sachen unternehmen.

Die Lebenshilfe Lemgo e.V. und die Alte Hansestadt Lemgo

und die Stiftung Eben-Ezer haben zusammen das Büro für Sozialraum-Lotsen gegründet.

Die Aktion Mensch bezahlt das Büro für Sozialraum-Lotsen für drei Jahre.

 

Das sind Ihre Aufgaben:

  •  Sie begleiten Menschen mit einer Beeinträchtigung in ihrer Freizeit.
  •  Sie nehmen an Arbeits-Kreisen teil.
  •  Sie nehmen an regelmäßigen Treffen teil.
  •  Sie arbeiten mit an dem Projekt.
  •  Sie schreiben die Ergebnisse der Arbeit auf.
  •  Sie gehen zu Schulungen.

 

So ein Mensch sind Sie:

  •  Sie sind ein Mensch mit einer Beeinträchtigung.
  •  Sie kennen Ihre eigene Lebens-Situation gut.
  •  Sie können sich gut in andere reindenken.
  •  Sie arbeiten gerne mit anderen zusammen.
  •  Sie arbeiten gerne ehrenamtlich.

 

Ehrenamtlich bedeutet:

Sie bekommen für Ihre Arbeit kein Geld.

Aber Sie helfen anderen Menschen und

Sie lernen viele neue Dinge kennen.

 

Das erwartet Sie hier:

  •  Sie bekommen viele spannende Aufgaben
  •  Sie bringen eigene Vorschläge ein
  •  Sie arbeiten selbstbestimmt
  •  Sie lernen bei Fortbildungen neue Dinge

 

Möchten Sie Sozialraum-Lotse sein?

Oder möchten Sie von einem Lotsen unterstützt werden?

 

Dann rufen Sie mich bitte an.

Oder schreiben Sie eine Bewerbung an mich.

Dann kann ich gut planen.

 

Hier ist die Adresse:

Lebenshilfe Lemgo e. V.

Rica Hecker

Marktplatz 1

32657 Lemgo

Sie können eine E-Mail schreiben:

hecker@lebenshilfe-lemgo.de

Sie können mich anrufen:

Hier ist meine Telefon-Nummer: 0 52 61 / 21 32 17 oder 01 51 / 74 51 81 66

 

Und Sie können in mein Büro kommen.

Rufen Sie mich bitte vorher an.

Ich möchte Sie gern kennen lernen.

Darauf freue ich mich.

 

nach oben