Logo Beratungs-Stelle
Logo EUTB

Leitbild

Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung – unser Leitbild

 

 

 

Das sind wir und die Menschen, die wir beraten

Wir sind eine Gemeinschaft von rund 500 EUTB®-Angeboten in Deutschland. Die Abkürzung EUTB® bedeutet: Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung. Wir beraten Menschen mit und ohne Behinderungen, die Unterstützung für ihre volle und gleichberechtigte Teilhabe benötigen. Wir sind offen für ihre Angehörigen und ihnen nahestehende Menschen.
Wir beraten unabhängig und kostenlos. Ratsuchende können sich unabhängig von ihrem Wohnort und ihrer Teilhabebeeinträchtigung an jedes EUTB®-Angebot wenden. Das bedeutet für uns „Eine für alle“.


Das sind unsere Werte

Die Menschenrechte sind der Grundstein unserer Arbeit. Wichtig sind uns insbesondere die Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen (UN-BRK) und Artikel 3 des Grundgesetzes: „Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.“
Wir sind nur den Ratsuchenden verpflichtet und suchen gemeinsam mit ihnen nach geeigneten Wegen individueller Teilhabe. Wir achten und stärken die Selbstbestimmung der Ratsuchenden. Das bedeutet für uns Empowerment. Wir nehmen alle Ratsuchenden in ihrer Vielfalt, ihren Erfahrungen, ihren Wünschen und Bedürfnissen an. Wir begegnen allen Ratsuchenden auf Augenhöhe, mit Respekt und Wertschätzung.


Das sind unsere Stärken

Wir sind ausgebildete Berater*innen mit und ohne Behinderungen. Wir arbeiten gleichberechtigt zusammen. Unser Fachwissen und unsere Erfahrungen verbinden uns. Kern unserer Beratung ist das Peer Counseling. Kurz gesagt: Betroffene beraten Betroffene.
Wir bieten Beratung ohne Barrieren – ganz nach Bedarf! Wir gehen achtsam mit den Ratsuchenden und mit uns selber um. Wir nehmen uns die Zeit, die die Ratsuchenden brauchen.


Das sind unsere Netzwerke

Netzwerke sind eine Quelle unseres Wissens. Wir vernetzen uns vor Ort, in der Region und bundesweit. Dabei unterstützt uns die Fachstelle Teilhabeberatung. Wir arbeiten partnerschaftlich mit allen zusammen, die die volle und gleichberechtigte Teilhabe der Ratsuchenden verwirklichen wollen.

 

Das nachfolgende Schaubild fasst das Leitbild der EUTB nochmal zusammen:
EUTB_Leitbild_Schaubild

Leitbild

Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung – unser Leitbild

 

 

 

Das sind wir
und die Menschen,
die wir beraten

Wir sind eine Gemeinschaft von über 500 EUTB®-Angeboten.

Die Abkürzung EUTB® bedeutet:
Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung.
Die EUTB®-Angebote sind in Deutschland.

Die Schreib-Weise EUTB® ist neu.
Hinter der Abkürzung EUTB ist nun ein R in einem Kreis.
Das sieht so aus:  ® .

Das ® bedeutet:
Der Name und die Abkürzung EUTB sind geschützt.
Der Name und die Abkürzung dürfen nur
in Verbindung mit der EUTB benutzt werden.

Die EUTB®-Angebote beraten Menschen
•    mit Behinderungen
•    ohne Behinderungen.

Diese Menschen brauchen Unterstützung
für ihre volle und gleichberechtigte Teilhabe.
Das bedeutet:
•    Die Menschen sind mit dabei. Überall.
•    Die Menschen können mitbestimmen.
•    Dazu brauchen die Menschen Hilfe.
Wir nennen diese Menschen „Rat-Suchende“.

Wir beraten auch
•    Angehörige
•    Menschen, die für die Rat-Suchenden wichtig sind.

Wir beraten unabhängig.
Das bedeutet:
Die Beratung ist ohne Einfluss von anderen.
Die Beratung kostet kein Geld.

Die Rat-Suchenden können sich
ihre EUTB®-Angebote aussuchen.

Dabei ist es egal
•    wo sie wohnen.
•    welche Behinderung sie haben.

Das bedeutet für uns
„Eine für alle“.


Das sind unsere Werte

In Gesetzen stehen Regeln und Rechte
für das Zusammen-Leben der Menschen.

Die Menschen-Rechte sind die Grund-Lage unserer Arbeit.

Besonders wichtig sind uns
•    die Behinderten-Rechts-Konvention
der Vereinten Nationen (UN-BRK).
Das ist ein Gesetz für Menschen mit Behinderung.
Das Gesetz gilt fast überall auf der Welt.

•    das Grund-Gesetz.
Das ist ein Gesetz in Deutschland.
Das Gesetz ist für alle Menschen.
In dem Gesetz steht:
„Niemand darf wegen seiner Behinderung
benachteiligt werden.“

Die Rat-Suchenden bestimmen die Beratung.

Mit den Rat-Suchenden überlegen wir gute Wege.
Die Wege führen zu mehr persönlicher Teilhabe.

Wir
•    Achten
und
•    stärken
die Selbst-Bestimmung der Rat-Suchenden.
Das bedeutet für uns „Empowerment“.

Empowerment ist ein englisches Wort.
Man spricht das Wort so: Empauerment.
Das Wort steht für Dinge, die man macht,
um mehr Selbst-Bestimmung zu erreichen.

Wir nehmen alle Rat-Suchenden an.
Mit ihren
•    Unterschieden
•    Erfahrungen
•    Wünschen
•    Bedürfnissen.

Wir begegnen allen Rat-Suchenden
•    auf Augen-Höhe
•    mit Achtung
•    mit Wert-Schätzung.


Das sind unsere Stärken

Wir sind Berater
•    mit Behinderung
•    ohne Behinderung.
Wir
•    haben eine Ausbildung.
•    arbeiten gleichberechtigt.

Das verbindet uns:
•    unser Fach-Wissen
•    unsere Erfahrung.

Der Mittel-Punkt unserer Arbeit ist:
Betroffene beraten Betroffene.
Man nennt das „Peer Counseling“.

Wir bieten Beratung
•    ohne Hindernisse.
•    so, wie der Rat-Suchende es braucht.


Das sind unsere Netz-Werke

Wir arbeiten mit anderen Angeboten zusammen.
Das nennt man „Netz-Werke“.
Netz-Werke sind eine Grund-Lage unserer Arbeit.
Wir lernen viel von anderen.

Wir vernetzen uns
•    in Städten und Dörfern
•    in den Orten der Umgebung
•    in Deutschland.

Die Fach-Stelle Teilhabe-Beratung hilft dabei.

Wir arbeiten mit anderen Angeboten zusammen.
Diese Angebote wollen auch die
•    volle
•    gleichberechtigte
Teilhabe der Rat-Suchenden

Wir arbeiten als Partner mit diesen Angeboten.

Es gab eine Schulungs-Veranstaltung.
Die Schulungs-Veranstaltung war
•    für die EUTB®
•    am 11. November 2019
•    in Frankfurt am Main.

Bei der Schulungs-Veranstaltung
wurde über den Text gesprochen.
Die Teil-Nehmer der Veranstaltung
haben sich auf den Text geeinigt.
Das bedeutet:
•    Die Teil-Nehmer finden den Text gut.
•    Die Teil-Nehmer werden sich an den Text halten.
Man sagt auch:
Der Text wurde verabschiedet.

 

nach oben